Achtung, Nebel!

Gerade jetzt, im Herbst und Winter, kann es auf den Straßen besonders gefährlich werden. Denn wegen der unterschiedlichen Temperaturen von Boden und Luft sind dies hierzulande besonders nebelreiche Zeiten.

Sollten Sie sich unvermittelt auf nebelverhangener Straße wiederfinden, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten.

·      Orientieren Sie sich bei Nebelfahrten auf keinen Fall an den Rücklichtern des Vordermanns. Beim Versuch, das vorausfahrende Auto nicht aus den Augen zu verlieren, steigt das Risiko für einen Auffahrunfall enorm.

·      Eine viel bessere Orientierung bieten die Leitposten am Straßenrand. Sie stehen in einem Abstand von 50 Metern voneinander, und sind ein verlässlicher Maßstab für Sicht und richtige Geschwindigkeit. Dabei gilt: Fahren Sie bei 50 Metern Sicht keinesfalls mehr als 50 km/h schnell.

·      Achten Sie auf die Reflektoren an den Pfosten: Die eckigen befinden sich auf der rechten, die runden auf der linken Straßenseite. Orangene und blaue Reflektoren weisen auf eine Ausfahrt oder einen möglichen Wildwechsel hin.

·      Besonders wichtig bei Nebel: der Einsatz der richtigen Scheinwerfer. Lassen Sie das Fernlicht auf jeden Fall aus – die kleinen Wassertropfen des Nebels reflektieren das relativ hoch leuchtende Fernlicht nur und verschlechtern Ihre Sicht sogar. Schalten Sie stattdessen das Abblendlicht und – falls vorhanden – die Nebelscheinwerfer ein. Vergessen Sie auch nicht die Nebelschlussleuchte, um selbst besser von anderen Autofahrern gesehen zu werden.

 

Finden Sie schnell und
einfach passende Repanet
Werkstätten in Ihrer Nähe.

PLZ oder PLZ-Bereich:

 

Mobilität bei Unfall und Panne, europaweit..
Mehr erfahren ...

30 Jahre Lackgarantie mit Color for Life. Mehr erfahren ...