Durchblick bewahren

 

Laut einer Umfrage des deutschen Scheibenwischer-Herstellers Heyner tauschen 36 Prozent der deutschen Autofahrer ihre Scheibenwischer nur alle zwei Jahre oder sogar seltener aus. Auf Anraten Heyners soll man die Scheibenwischer aus Sicherheitsgründen jedoch jährlich austauschen.  

 

Das liegt an den Witterungsbedingungen, denen Scheibenwischer ausgesetzt sind. Regen, Eis und Schnee im Winter führen zu einer Abnutzung und Verhärtung der Scheibenwischerblätter. Im Sommer wird das Gummi durch UV-Strahlen brüchig. Solche Bedingungen führen zu einer schlechten Sicht durch Schlieren auf der Windschutzscheibe, gelegentlich sogar zu Kratzern. Verglichen mit einem teuren Austausch der Windschutzscheibe ist es deutlich billiger, die Scheibenwischer auf Schäden zu kontrollieren und bei Bedarf auszutauschen. 

 

Mit etwas Pflege kann die Lebensdauer von Scheibenwischern verlängert werden: Schmutz und Insektenleichen können die Wischerblätter beschädigen. Dem können Sie vorbeugen, indem Sie die Frontscheibe regelmäßig säubern, zum Beispiel beim Halt an der Tankstelle.

Reinigen Sie auch die Gummis der Wischerblätter mit verdünntem Frostschutzmittel und einem Baumwolltuch. Vorsicht: Keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden! Diese können den Graphitfilm schädigen, der für das sanfte Gleiten der Wischerblätter über die Scheibe sorgt.

Finden Sie schnell und
einfach passende Repanet
Werkstätten in Ihrer Nähe.

PLZ oder PLZ-Bereich:

 

Mobilität bei Unfall und Panne, europaweit..
Mehr erfahren ...

30 Jahre Lackgarantie mit Color for Life. Mehr erfahren ...