Gepflegt in den Frühling

 

Der Winter ist vorbei, die Tage werden länger und das Wetter besser: Für viele der Moment für einen Frühjahresputz. Und auch Autos benötigen nach den Strapazen des Winters eine ordentliche Reinigung, um fit für den Frühling zu sein. Bevor man mit seinem Auto in die Waschanlage fährt, gibt es aber ein paar Dinge, auf die man achten sollte.

 

Der Dreck aus dem Winter sammelt sich gerne an verborgenen Stellen wie beispielsweise Unterboden und Radkästen. An erster Stelle steht daher eine gründliche Vorreinigung: Mit einem Hochdruckreiniger – den gibt’s an fast jeder Waschstraße – lassen sich Schmutz und Salzreste einfach entfernen. Bei der Reinigung der Radkästen sollte man allerdings achtsam sein: Der harte Strahl des Hochdruckreinigers kann die Reifen beschädigen.

 

Als nächstes steht die Säuberung der Scheiben an. Was viele vergessen: Die Scheiben nicht nur von außen, sondern auch von innen reinigen. Denn durch die Nutzung von Heizung und Gebläse im Winter werden die Scheiben auch von innen verschmutzt. Mit etwas Glasreiniger sorgt man schnell wieder für klare Sicht. An Tankstellen gibt es den Reiniger in praktischen Sprühflaschen.

 

Ein letzter Schritt: die Reinigung der Felgen. Um Dreck, Salz und festsitzenden Bremsstaub zu entfernen, kann man die Felgen einfach mit Felgenreiniger einsprühen und mit dem Hochdruckreiniger säubern. Und jetzt: Ab in die Waschanlage! Ein letzter Tipp: Wischen Sie nach dem Waschgang Wasserreste schnell mit einem Tuch ab. So lassen sich unschöne Kalkflecken vermeiden. 

Finden Sie schnell und
einfach passende Repanet
Werkstätten in Ihrer Nähe.

PLZ oder PLZ-Bereich:

 

Mobilität bei Unfall und Panne, europaweit..
Mehr erfahren ...

30 Jahre Lackgarantie mit Color for Life. Mehr erfahren ...